Warning: Missing argument 2 for bauhaus_handle_thumbnail_html() in /www/htdocs/w0141da2/meinquad24.de/wp-content/plugins/wptouch/themes/bauhaus/root-functions.php on line 663

Warning: Missing argument 3 for bauhaus_handle_thumbnail_html() in /www/htdocs/w0141da2/meinquad24.de/wp-content/plugins/wptouch/themes/bauhaus/root-functions.php on line 663

Warning: Missing argument 4 for bauhaus_handle_thumbnail_html() in /www/htdocs/w0141da2/meinquad24.de/wp-content/plugins/wptouch/themes/bauhaus/root-functions.php on line 663

Warning: Missing argument 5 for bauhaus_handle_thumbnail_html() in /www/htdocs/w0141da2/meinquad24.de/wp-content/plugins/wptouch/themes/bauhaus/root-functions.php on line 663

Welches Quad benötigt eine Quad Straßenzulassung

Quad Straßenzulassung – wann brauche ich sie?

Quad Straßenzulassung – Es ist gutes Wetter, die Sonne lacht mal wieder über beide Ohren. Wenn man jetzt die Lust verspürt, mit seinem Quad so richtig Gas zu geben und das auf der Straße, dann sollte man sich vorher über eine Quad Straßenzulassung Gedanken machen. Vorausgesetzt man ist im Besitz der Führerscheinerlaubnis B, denn A reicht hier leider nicht aus, Quads sind keine Zweiräder.

Sie sind im eigentlichen Sinne für das Gelände konzipiert. Wer sich also ein Quad kaufen möchte, um damit die örtlichen Straßen unsicher zu machen, der sollte darauf Acht geben, dass nicht jedes Fahrzeug automatisch über eine Quad Straßenzulassung verfügt.




Es gibt 3 Wege zur Quad Straßenzulassung:

Erster Weg – das kostenintensive Umrüsten:

Im Grunde gibt es mehrere Wege, um sein Quad für die Straßenverkehrsordnung fit zu machen. Einerseits geht das auf dem Wege des Umrüstens. Das bedeutet, man rüstet das Quad mit Scheinwerfern, funktionierenden Blinkern, Standlicht sowie Bremslichtern aus und sorgt dafür, dass auch der Tacho über eine EC-Norm verfügt. Das Umbauen ist zwar kostspielig, aber das Quad kann somit als 4-rädriges Kfz zur Personenbeförderung (VKP-Zulassung) mit höchstens 20 PS zugelassen werden.

Zweiter Weg – die Zugmaschinenzulassung:

Eine andere Möglichkeit, sein Quad straßentauglich zu machen, ist die Zulassung als PKW oder als land- und forstwirtschaftliche Zugmaschine, auch LOF-Zulassung genannt. Voraussetzung für diese Variante ist, dass das Quad eine Motorisierung von mehr als 20 PS/15 KW aufweisen muss und mindestens 400 Kilogramm im Leergewicht wiegt. Ok, aber wo liegt jetzt der Vorteil hierbei? Ganz klar, man braucht sein Quad nicht umzurüsten und es gibt keine Grenzwerte hinsichtlich der Abgasuntersuchung zu beachten! Eine Zulassung als PKW scheitert aber meistens am zu hohen Geräuschwert, der bei maximal 74 dB liegt. Was so viel heißt wie, dass es nicht einmal notwendig ist, eine Abgasuntersuchung durchführen zu lassen. Man benötigt jedoch noch eine Anhängerkupplung mit Steckdose sowie eine zweite Hauptbeleuchtungsanlage. Dann hat man es geschafft.

Dritter und letzter Weg – Kauf eines Fahrzeugs mit Quad Straßenzulassung:

Der dritte und letzte Weg, um an die Quad Straßenzulassung fürs geliebte Fahrzeug zu gelangen, führt über den Gang zum Händler. Denn um unnötigen Stress und viel Geld ausgeben zu vermeiden, ist es doch am einfachsten, wenn man sich gleich ein straßentaugliches Quad kauft. Natürlich kauft man nicht jeden Tag ein neues Quad, aber derjenige, der es noch vorhat, ist mit dieser Variante gut beraten. Darüber hinaus braucht man sich so auch keine Gedanken über teure Straßenreifen, eine Spurenverbreiterung oder ein aufwendiges Tieferlegen zu machen. Insbesondere das Tieferlegen sorgt für ein verbessertes Verhalten in engen Kurven. Denn was ist schlimmer, wenn ein Quad dazu neigt, umzukippen.

Das sind die Wege, um sein Quad auf die Straße zu bekommen.

2 Gedanken zu “Welches Quad benötigt eine Quad Straßenzulassung

Schreibe einen Kommentar